Jahrbuch 2017

10.06.2017

9:30-14:30 Uhr

TSGL-Fortuna-Turnier-No.5

Heimatfest Schöneiche

TURNIERREPORT

Der Turnierleiter bittet noch einmal um Eure geschätzte Aufmerksamkeit.

Hier sein offizieller Report mit den Ergebnissen des Turniers:

 

Zunächst ist es mir eine große Freude und sei gestattet alle Teilnehmer, gleichwohl aber auch als diejenigen Sportfreunde, denen es in diesem Jahr nicht vergönnt war am legendär höchstpreisigsten Turnier aller Heimatfeste teilzuhaben, daran zu erinnern, dass wir als Abteilung Tischtennis, mit unserem DoppelTurnier und dem SchülerEinzelturnier, seit nunmehr 5 Jahren, uns am jährlich bunten, traditionell schönen Schöneicher Heimatfest beteiligen.

 

Als Veranstalter danken wir deshalb heute besonders herzlich:

 

Beiden Fortuna-Prinzessinnen, den Geschwistern Klara 10 Jahre und Luise 7 Jahre;
sowie als auch... ihrem zumeist lieben Oppa Heinz!

Die Ziehung der mit Startnummer gekennzeichneten TT-Bälle aus dem Big-Messing-Pott bewältigten beide Maderl's geschickt, ordnungsgemäß und zügig.

Für Überraschungen jede Menge und eine spannende Atmosphäre sorgte von Anfang an die unbestechliche, unergründliche Glücksgöttin Fortuna im Bunde mit den Gesetzen Höherer Mathematik und Wahrscheinlichkeitsrechnung. Immer wieder interessant und manchmal kaum zu glauben, die Auslosung ergab "en masse" tolle Doppelpaarungen. In diesem Jahr folgende neue Konstellation: Kein einziges der Fortunadoppel hatte vor Turnierbeginn, weder ein Trainings- noch ein Wettkampfmatch miteinander oder gegeneinander gespielt!
Wir danken darüber hinaus:

Den Gemeinde Vätern und Müttern;

denn sie waren es, die dem Rahmenprogramm und dem Hallenplan ihren Segen gaben und uns damit erstmalig die gesamte Bester-Sporthalle in der für das Turnier geplanten und erforderlichen Zeit zur Verfügung stellten.


...doch überhaupt und vor allem erhalten das große Dankeschön:

Alle Sportfreunde der Vereine

  • SV 1919 Woltersdorf
  • TTV Friedrichshagen
  • SG Rauen
  • TSGL Schöneiche

die unserer Einladung frohen Mutes folgten und in sportlich fairen, wenngleich harten, häufig ungemein engen 3:2 Matches um Platz und Sieg kämpften.

...last not least:

Den Mitgliedern der Turnierleitung;

  • Christian Schwarz              Sponsoring
  • Axel Just                            Schüler/Jugend
  • Wolfgang Fischer               Schriftführung

für die gelungene Vorbereitung und Durchführung des Turniers, sowie den planmäßigen Verlauf des Turniertages.

Täterätää!

 

Gratulation und herzliche Glückwünsche haben sich insbesondere die 4 Endspielteilnehmer - Großes und Kleines Finale - des FortunaDoppelTurniers-No. 5 verdient:

  1. Gold+Sieg Fred Marquardt & Ronald Müller TSGL Schöneiche SG Rauen
  2. Silber+Vize Reinhardt Kermer & Felix Mauke TSGL Schöneiche TSGL Schöneiche
  3. Bronze Jörg Goritschnigg & Patrice Rischke TSGL Schöneiche TTV Friedrichshagen
  4. Aluminium Axel Just & Heinz Maleck TSGL Schöneiche SV1919 Woltersdorf

 

and ...We are the Young Champions!

 

 

Prophylaktisches Repetitorium:

Auch anno 2017 war es eine Freude zu beobachten, wie gern jeder von uns seinen Lieblingssport ausübt und sich bemühte, flexibel und so schnell wie möglich mit seiner durch Los zustande gekommenen DreamTeamDoppelPartnerschaft klarzukommen.

Einigen gelang das erstaunlicherweise gut und erfolgreich.

 

PS: Perspektivische Zusatzthematik:

Wir haben in diesem Jahr einen weiteren, kleinen Heimatfest-Kieselstein gelegt, indem wir als Verein erstmals den Sieger des Schüler-Einzel-Turniers mit einem Pokal auszeichneten. Ihr konnte es miterleben – Moritz hat's sehr gefreut ihn zu erhalten. In Kenntnis der Sorgen und Nöte eines jeden Spielers (über die eine Turnierleitung verfügt), sei ergänzend dazu bemerkt: Sich und seiner Mutter hat er eine noch viel größere Freude bereitet, indem er pünktlich, Gold beladen heimkehrte.

Im Gleichklang mit den ansprechenden Victory-Ehrungen, die unsere Friedrichshagener Sportfreunde traditionell bei ihrem Cup vornehmen, sollten wir zukünftig dafür Sorge Tragen, dass unsere Fortuna-Gewinner ebenfalls blitzeblanke, edle Pokale nach Haus ins traute Heim verbringen können; ggf. sogar einen 1. Schöne-Eiche-Gold-Cup-Pokal für den erfolgreichsten Verein ausrufen. Einige Sportsfreunde erhielten dann vielleicht problemloser oder tatsächlich bereits jetzt, von ihrer Heimleitung die SonnabendTeilnahmeGenehmigung für Fortuna No.6, anno 2018.

Nicht auszudenken - das Teilnehmerfeld würde möglicherweise explodieren.

Uns würde die gesamte Sporthalle nicht nur fürs nächste Fest, sondern unvermeidlich, unverzichtbar für Training und Punktspielsaison nahezu freiwillig zur

Verfügung gestellt werden...müssen...

 

Zu lösen wären da allerdings zwei mehr oder weniger kleine, aktuelle Zusatzaufgaben:

a.) Müssten wir im PokalSponsorenWorking so ideenreich wie Friedrichshagen handeln,

b.) Müsst es uns – wie auch immer - gelingen, dass nicht nur die Alten Tag und Nachtspielen, Sondern das Häuflein der 3 Aufrechten, unser aller Unterstützung gewiss, sich -step by step vom SchülerBallett 0815 zum JugendSeniorenVerein TSGL SE 5050 entwickelt.

Das Wärs doch. Oder?

 

Fazit:

Die Erstplatzierten freuten sich zurecht gar sehr.

Dank Christians nicht zu toppendem PreiseSponsorWorkings, sowie eines lobenswerten Vereinszuschusses, war jedoch sowohl bei den Winnern, als auch allen Teilnehmern, unabhängig von Los und Tagesform

- „Lächeln inkl.“ - angesagt.

Jeder konnte sich nämlich mindestens einen dicken Preis oder/und ein schönes Souvenir aussuchen und stolz nach Hause schleppen. Darüber hinaus erhielt/erhält jeder Teilnehmer zur Erinnerung seine Urkunde.

Zum Schluss ein Wort in eigener Sache: Nachdem ich in den vergangenen 5 Jahren dazu beigetragen habe, unser Special-Turnier im Rahmen des Heimatfestes zu etablieren; oder liebe Sportsfreunde stutzig werden und dahinterkommen, dass der Name des Delinquenten 3x in der Siegerliste und 5x im Großen und kleinen Finale jährlich mindestens 1x auftaucht...

oder meine Heimleiterin mir künftig noch merkwürdigere Fragen stellt, lege ich die Organisation und Leitung von Fortuna-No. 6, Heimatfest 2018, in neue Hände.

Demokratie und neues Blut tun immer gut!

In diesem Sinne wünsche ich meinem Nachfolger und uns allen gute Kondition, Kommunikation, Kooperation und dem Turnier weiter Prosperität.

 

Sport frei!

R.F.Kermer