Wochenendfahrt einer TSGL Frauengruppe

Pünktlich am 08. März 2013 reisten 11 Gymnastik-Frauen der Gruppe „Jugendliche Senioren“ und zwei Anhang-Männer zum Sport- und Bildungszentrum Lindow.

Nach dem gemeinsamen Abendessen wurde in gemütlicher Runde die Bowlingkugel geschoben.

Der nächste Tag war von 9:00 bis 21:00 Uhr mit Sportaktivitäten wie Gymnastik, Kraftsport und Aqua Fitness sowie Sauna vollgestopft.

Schneeweißchen und Rosenrot gönnten sich noch eine Massage.

Alle Teilnehmer hatten viel Spaß und sportelten entspannt unter professioneller Anleitung.

Die Rückfahrt am Sonntag musste wegen der Schneemassen leider ohne den Abstecher zum Schloss Oranienburg erfolgen.

Dank unserer Übungsleiterin und Organisatorin Sybill Mai wurde es ein perfektes Sport- und Erholungswochenende.

(Daria Schauer)

Wer einmal eine Reise tut, der kann was erzählen!

Unser Motto war diesmal kreative Sportgestaltung im Sportzentrum Lindow. Unsere Gruppe der jugendlichen Senioren des TSGL Schöneiche e.V., waren in der Zeit vom 30.03. bis 01.04.2007, zu einem Wohlfühlwochende privat unterwegs.

 

Unser gemeinsamer Ausflug war mit Sonnenschein, guter Laune und viel Lachen geprägt.

Unsere Gruppe bestand aus 15 sportlichen Frauen, die sich auf dieses Wochenende freuten. Am Freitag war Anreisetag wo vier Autos gefüllt mit Gepäck und munteren Mädels auf der Autobahn Richtung Lindow fuhren. Nach unserer Ankunft trafen wir uns zum gemeinsamen Abendbrot, danach war die Begrüßung durch Sybill für ein kreatives Wohlfühlwochenende in einem Seminarraum mit Schulerinnerung. Danach ging es zum Bowling, wo jeder zeigen konnte was er drauf hatte. Die Bowlingkugeln fanden nicht immer den geraden Weg auf die Bahn, es waren unbewusste besondere einlagen.

Am Samstag war unser Motto Sport, Sport und nochmals Sport. Alle Mädels haben sich auf die Sportstunden kreativ vorbereitet. Es wurden Übungen ab 9.00 – 12.00 Uhr mit dem Steppbrett, Tanzübungen, Gymnastikübungen für Kopf, Arme, Beine und Dehnungsübungen sowie Kickboxen (zur Einstimmung auf das Boxtournier von Henry Maske) in drei Stunden absolviert, wir waren danach erschöpft und wollten nur noch unter die Dusche. Nachmittags ab 14.00 Uhr freuten wir uns schon auf die Wohlfühlmassage, wo 15 Frauen sich einer Massage hingeben konnten. Es war jeder mal dran, 7 Frauen massierten und 7 Frauen wurden massiert unter Anleitung und Vorbereitung einer Sportlerin, die vorher sich die Erfahrung vom Massagekurs 2006 in Lindow geholt hatte, mit Unterstützung von Sybill und Heidrun.

Die Zeit verging im Flug es wurden Rücken, Füße, Hände in Eigenregie massiert.

Am Abend war noch Sauna, Schwimmen; Tanzen und Boxkampf angesagt was alle auch durchhielten trotz einiger Kopfschmerzen.

Am Sonntag ging´s noch um den Wutzsee mit einer Wanderung und Marschverpflegung von Christina. Alle konnten sich zum Abschluss über eine verdiente Urkunde und Taufe durch Dr. sc. Habernack freuen. Die Kopf- und Fußbeschwerden waren vergessen.

Durch die gute Unterbringung und Verpflegung hatten wir ein unvergesslich schönes sonniges Wochenende und alle fuhren k.o. aber glücklich nach Hause, wo die Familie auf uns wartete.

Wir danken in diesem Sinne der Organisatorin, Sybill.

(Schöneiche, 04.04.07 erarbeitet: Gabriele Strenger)

Ein Wohlfühlwochenende „Jugendliche Senioren“

 

Am Freitag, den 30. März fuhren 15 Frauen Lindow - wärts,

von der Gymnastikgruppe „Mai“.

Die gute Stimmung war dabei.

Freitag, 20 Uhr, genau nach Plan rückten wir zum Bowlen an.

Eine Bahn mit 7 Leuten,

auf der 2. acht sich freuten.

Lautes Lachen hört man schallen,

manchmal auch die Kegel fallen.

Es gab Bier in hell und braun,

auch Cocktails tranken manche Frau´n,

Dazu´ne Runde „Kleiner Feigling“

Damit man locker wurde! Leicht ging

Die Kugel von der Hand,

die hinten weit das Ziel oft fand.

Das glückte mehr und weniger schön.

Nur selten fielen alle zehn,

und öfter blieben alle stehn.

Wer eine gelbe Kugel wählte,

meistens klar das Ziel verfehlte.

Bei Kristina ging der erste Stoß

Ganz unerwartet nach hinten los.

Das brachte ihr Gelächter ein.

Und überhaupt, es hat den Schein,

dass selten wird so viel gelacht

bei 2 Stunden Bowling Schlacht,

wie bei der Wohlfühl-Gymnastik-Schar,

die hier gemeinsam bowlen war.

 

Am nächsten Morgen acht bis neun

Fand man sich zum Frühstück ein.

Der Kaffee gluckst noch in den Därmen,

Simona kam, uns aufzuwärmen,

mit Stepp-Brettern und Hampelmann.

Bei Bärbel war dann die Schulter dran.

Die anderen Frauen mit ihren Ideen

Dehnen und lockern uns Rücken bis Zehen.

Bei Rosi brauchte man dazu einen Stab,

Erika bracht´uns mit Bällen auf den Trab.

Die Bänder setzte man beim Tanzen ein.

Das Band um den Hals sollte Hinweis sein:

Hier ist eine Frau zum Manne bestimmt,

der den Partnerwechsel nach rechts innen wahrnimmt.

Karins Boxen heißt Tai-Bo,

machte alle warm und froh.

 

Zur Mittagspause saß man auf sonniger Bank

Oder spazierte am Wutzsee entlang.

 

Am Nachmittag kam Gabi, bestens vorbereitet!

Sie hat uns bei der Massage angeleitet.

Auf sieben Liegen wurden sieben Frauen massiert,

von warmen Händen mit „Kontakt-Öl“ geschmiert. 

Die weichen Finger gleiten an Wirbeln, den harten.

Das Wohlfühl-Gefühl ließ nicht lange auf sich warten.

Auch das Bestreichen von Händen und Füßen

Kann wohl jede Wohltat begrüßen.

 

Schwimmen und Sauna am Abend macht schlapp.

Die Disco war laut, die Begeisterung knapp.

 

Am Sonntag konnten 2 Stunden wir den Wutzsee voll umrunden.

Voll getankt mit Frühlingslüften alle bald nach hause driften.

Auch Karin und die Erika sind wieder fit und reiseklar.

Knien nieder mit uns in der Reihe

Zu Taufe und Urkundenweihe.

Sybill hat sich das ausgedacht.

Sybill, das hat uns Spaß gemacht.

Ich denke alle stimmen mir bei:

Alles Spitze, Sybill Mai.

 

Wohlfühlerin Elke

Die „Lehrer-Paul-Bester-Halle“ ist wegen der Einschulungsfeier der Storchenschule vom 16.08. bis 19.08.2018 geschlossen.

 

Die Schulsporthalle Prager Straße ist in den Sommerferien vom 23.07. bis 19.08.2018 geschlossen